Mittwoch, 30. November 2016

Buchteln mit Apfelbutter
[Geschenke aus der Küche]

Wenn ich mir "das Leben, wie es sein sollte" vorstelle, habe ich mindestens einen großen Apgelbaum. In einem Garten, der ein bisschen wild ist. In dem Eidechsen zwischen Steine huschen, sobald man vorbeigeht. Eine Schaukel gibt es auch in den Ästen des Apfelbaumes. Und der herzerfüllendste Moment ist, wenn man schaukelt, so hoch wie man sich traut, dann den Kopf in den Nacken legt und nach oben schaut. Zwischen den Blättern glitzert die goldene Augustsonne.

Aus den Äpfeln würde ich natürlich Unmengen Apfelkuchen backen. Und Apfelmus kochen. Und eine meiner liebsten Neuentdeckungen: Apfelbutter.
Apfelbutter hat nichts mit Butter zu tun. Sorry. Eigentlich ist es ein stark eingekochtes, würziges Apfelmus, ein Apfelaufstrich.  Zu der Apfelbutter passen Frühstücksbrötchen, ein kräftiges Brot, knuspriges Toast oder leckere, frisch gebackene Buchteln.
Rezept für Apfelbutter, ein würziger Apfelaufstrich mit Zimt. Holunderweg18
Zutaten für 4 Gläser á 290ml Apfelbutter
3kg Äpfel (z.B. Boskop, Jonagold, Braeburn)
400ml Wasser
4 Nelken
1 Zimtstange
4cm Ingwer
1 kleines Stück Muskatnuss, etwa 1/8 Muskatnuss (wenn du einen Rest Muskatnuss übrig hast, eignet sich das am besten)
1,2kg Rohrzucker

Die Äpfel schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Mit dem Wasser in einen großen Topf geben und aufkochen lassen.

Die Gewürze in ein Gewürzsieb oder Teeei legen und mit dem Rohrzucker zu den Äpfeln geben.

Gut umrühren und bei geringer Hitze 3-4 Stunden köcheln lassen.

Die Apfelbutter ist fertig, wenn das Mus dickflüssig und dunkel ist.

Dann kannst du einen Teelöffel der Apfelbutter auf einen Teller geben. Wenn die Apfelbutter nach kurzer Abkühlzeit fest bleibt und nicht auf dem Teller verläuft, hat sie lang genug gekocht.

Die Apfelbutter noch einmal aufkochen lassen und kochend heiß in ausgekochte/ sterilisierte Twist off-Gläser (Marmeladengläser) füllen. Sofort den Deckel fest aufdrehen, abkühlen lassen und dann an einem dunklen Ort oder im Kühlschrank aufbewahren.

Grundrezept für Buchteln mit Apfelbutter, eine würzige Apfelmarmelade. Holunderweg18
Zutaten für etwa 16 Buchteln:
500g + etwas Mehl
1 Würfel Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
250ml Milch
80g Puderzucker
1 Ei
80g zimmerwarme Butter
1 EL Speisestärke
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Prise Salz
Die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mehl, Speisestärke, Puderzucker, Zitronenabrieb und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen. Das Ei und die zimmerwarme Butter hinzugeben und alles mit der Hefemilch zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Dieser Hefeteig ist feuchter und etwas weicher als es Hefeteig sonst ist. Sollte er aber zu sehr kleben, dann noch 50g Mehl unterkneten. Die Schüssel abdecken und den Teig über Nacht im Kühlschrank oder zwei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. 
Den Teig noch einmal durchkneten und in 16 Stücke teilen, die jeweils zwischen 60 und 70g wiegen. Mit beiden Händen zu einer Kugel rollen und dann nacheinander mit der Teigverschlussstelle nach unten in eine gebutterte Auflauf- oder Tarteform gesetzt. Die Buchteln dabei ruhig eng und dicht an dicht in die Form setzten. 
Dann noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Den Herd währenddessen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Buchteln werden dann 35-40 Minten gebacken, bis sie goldbraun sind. Kurz vor Ende der Backzeit mit etwas flüssiger Butter bestreichen, dann glänzen sie schön.
 
Buchteln kann man übrigens auch füllen - zum Beispiel mit Apfel-Maronenmus. Zum Rezept für Buchteln gefüllt mit Maronenmus gehts hier.
Und ein weiteres Lieblinsgrezept für einen Kuchen mit Apfel findest du auch im Holunderweg: Schwedischer Apfelkuchen mit Zimt.


Welche Rezeptneuentdeckung dieses Jahres feierst du besonders ab?

Ich wünsche dir Schönes
Natalie
Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

Sonntag, 27. November 2016

Die Mädchenküche kocht zusammen #8
Pastinaken-Maronen-Suppe mit herzhafter Nussgranola

Die Erkenntnis trifft mich unerwartet und hart: Ich bin ein Sommermensch. Während ich in der Pubertät und danach bemüht war, mir ein düsteres und nebulöses Image zu geben, war klar, dass dazu der melancholische Herbst und der finstere Winter passen. Logisch. Irgendwann findet man dann aber doch zu sich, das muss dieses "Erwachsen" sein. Mir fehlt das Licht und diese Tage, die so lang sind, dass alles möglich scheint. Es fällt schwer, den Modus zu wechseln. Zu akzeptieren, dass es um 14 Uhr beginnt zu dämmern. Und sich all dem zu widmen, für das im Sommer kein Platz war. Mal wieder Harry Potter lesen. Ausmisten und Dinge bei ebay verkaufen. Basteln. Wieder einmal versuchen, Häkeln zu lernen. Tee trinken. Plätzchen backen. Unnütze, zu teure Verträge und Abos kündigen. Den nächsten Sommerurlaub planen. Sich fragen, wo man im Leben eigentlich steht und wohin es gehen soll. Alten Freunden einen Brief schreiben. Suppe essen.

Pastinaken-Maronen-Suppe mit herzhafter Nuss-Granola. Holunderweg18



Zutaten für 4 Portionen Pastinaken-Maronen-Suppe

250g Pastinake
100g vorgekochte Maronen (findet man vakuumiert in der Gemüseabteilung)
1 kleine Zwiebel oder Schalotte
700ml Gemüsebrühe
1 EL Butter oder Öl zum Braten
Salz, Pfeffer

optional: 1-2 EL Sahne oder Creme fraiche
Kürbiskernöl zum Garnieren

für die herzhafte Nuss-Granola

50g Kürbiskerne
50g Sonnenblumenkerne
50g gemischte Nüsse (z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewkerne) oder nur Walnüsse
1 Eiweiß eines kleinen Eies
1 TL Garam Massala oder eine andere Würzmischung nach Wahl
1 Prise Salz
2 EL Leinöl (oder Sonnenblumenöl)
1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft


Die Pastinake schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden. Ein kleines Stück der Pastinake (etwa 1/4) schneidest du in ganz feine Würfel und legst sie beiseite.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die groben Pastinakenwürfel oder -scheiben hinzugeben und ebenfalls kurz anschwitzen; die Pastinaken dürfen auch etwas Farbe bekommen.

Mit Brühe ablöschen - nimm zuerst nur 500ml und behalte den Rest zurück, um nach dem Pürieren die Konsistenz der Suppe zu bestimmen. Gib 100g Maronen hinzu und lass die Suppe so eine halbe Stunde köcheln.

Rezept für Pastinaken-Maronen-Suppe mit herzhafter Granola. Holunderweg18In der Zwischenzeit kannst du das Nuss-Granola vorbereiten. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kerne und Nüsse vermengen, Ahornsirup, Öl und Gewürze untermischen.

1 Eiweiß steif schlagen und unter die Nuss-Gewürzmischung heben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Nuss-Mischung darauf verstreichen und 12 Minuten backen.

Danach hebst du das Backpapier vom Backblech und zerkrümelst die Granola-Platte in so grobe oder feine Stücke, je nach Geschmack.


Zurück zur Suppe: Wenn die Pastinaken weich sind, kannst du die Suppe cremig pürieren. Sollte sie dir noch zu dickflüssig sein, kannst du nach und nach noch etwas von der restlichen Gemüsebrühe hineingeben.

Zum Schluss erhitzt du etwas Öl in einer Pfanne und brätst darin die feinen Pastinakenwürfel knusprig an. Fülle die Pastinaken-Maronen-Suppe in Schalen oder Teller und garniere sie mit den gebratenen Pastinakenwürfeln, dem Nuss-Granola und einigen Tropfen Kürbiskernöl.


Weil eine wohlig-warme Suppe zum Winter gehört wie Handschuhe, ist das das gemeinsame Thema dieser Runde der Mädchenküche zum Thema Wurzelgemüse.

Wurzelgemüse-Suppen, Mädchenküche. Foodblogerinnen-Kollektiv
Steckrüben-Orangen-Suppe mit Grünkohlchips

Topinambursuppe mit Thymian und gerösteten Haselnüssen

Möhrencremesuppe mit Roggenschrotbrot-Croutons

Karotten-Gelbe Bete-Suppe mit Kichererbsen

Möhren-Pastinaken-Suppe mit Wurzelchips


Was brauchst du, um dir den kalten, dunklen November schön zu machen?


Ich wünsche dir Schönes
Natalie



Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

Samstag, 26. November 2016

Die Mädchenküche kocht #8: Wurzelgemüse
Maultaschen gefüllt mit Wintergemüse

November. Und nun? Man kann ja nicht nur Lebkuchen essen! Nachmittags um zwei, im Dunklen. Fern scheint der Sommer, wo Aubergine, Tomaten, Zucchini und Paprika die einzige, die beste Möglichkeit für Alles war. Seufz.

Nach der Kürbiseuphorie bekomme ich im November stets eine Gemüsepanik. Unbegründet ist sie immer. Rosenkohl, Wirsing, Grünkohl, Pastinaken, Rote Beete, Topinambur, Petersilienwurzeln, Grünkohl, Weißkohl, Kartoffeln, Sellerie, Chicoree, Radicchio, Feldsalat. A-fü, a-fü, a-fü. Tiefe Yoga-Atmung, alles ist gut.

Wie vielfältig Wintergemüse und vor allem Wurzelgemüse genutzt werden kann, ist das Thema der aktuellen Runde der Mädchenküche.

Mein aktueller Favorit ist die Pastinake, weil sie so zart-süß und doch sehr sehr würzig schmeckt. Mit Pastinake, Grünkohl, Topinambur und Karotten kann man sehr schön würzige, vegetarische Maultaschen machen. Dazu einen fruchtige Feldsalat und die Sache ist geritzt.

Selbstgemachte vegetarische Maultaschen gefüllt mit Wintergemüse. Holunderweg18

Zubereitungszeit: 60-70 Minuten

Zutaten für 10 vegetarische Maultaschen mit Wintergemüse gefüllt


250g Pastinake oder Petersilienwurzel
100g Grünkohl
150g Karotte
150g Topinambur (alternativ Kartoffeln)
2 kleine Zwiebeln oder Schalotten
Salz, Pfeffer
1 EL Butter oder Öl zum Braten
1 Ei + 1 Ei

250g Nudelteig oder selbstgemachter Nudelteig 


dazu passt ein Feldsalat mit Granatapfelkernen und Orangen-Senf-Dressing

100g Feldsalat

1 Granatapfel (ungefähr 2 EL Kerne)
1 TL grobkörniger Senf
1 TL säuerliche Marmelade, z.B. Pflaumenmus, Heidelbeer- oder Kirschmarmelade
1 TL dunkler Balsamico
2 EL Lein- oder Olivenöl
2 EL Orangensaft
Salz, Pfeffer

Solltest du den Nudelteig selbst machen, solltest du ihn ganz zu Beginn vorbereiten, denn er muss eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.

Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Topinamburknollen (oder Kartoffeln) 10-15 Minuten mit Schale kochen lassen, bis sie weich sind.

Karotten und Pastinaken schälen und grob raspeln. Grünkohl schalen und fein hacken. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

1 EL Butter oder Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel und die geraspelten Wurzeln hinzugeben und anschwitzen. Nach etwa 10 Minuten den gehackten Grünkohl unterrühren, das Gemüse salzen und pfeffern. Diese Füllung für die Maultaschen muss etwas überwürzt sein, damit die Maultaschen nach dem Kochen genau richtig gewürzt sind.

Das Gemüse für die Füllung dann abkühlen lassen.

Die Topinamburknollen schälen und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Das Gemüse aus der Pfanne hinzugeben und ein Ei unterrühren.

Den Nudelteig ausrollen. Mit Hilfe von zwei Esslöffeln verteilst du die Füllung. Immer ein EL Füllung für eine Maultasche. Zwischen den Maultaschen und zum Rand sollte eine mindestens zwei Finger breite Lücke bleiben.

Ein Ei verquirlen und die Ränder und Lücken zwischen den Maultaschen damit bestreichen.

So macht man vegetarische Maultaschen. Selbstgemachte Maultaschen. Holunderweg 18
 Eine Teigplatte auf die Füllung legen und festdrücken. Du kannst einen Holzkochlöffel zu Hilfe nehmen. Achte darauf, dass möglichst keine Luft in den Maultaschen ist.
Drück die Ränder gut fest. Mit einem Teigrad oder einem Messer schneidest du die einzelnen Maultaschen dann aus.

Verarbeite so den Rest des Teiges und der Füllung.

Rezept für selbstgemachte vegetarische Maultaschen. Holunderweg18


In einem großen Topf Wasser erhitzen, das gut gesalzen sein sollte. Aufkochen, abschalten oder auf kleinster Hitzestufe lassen und die Maultaschen darin nacheinander (immer nur drei bis vier Maultaschen auf einmal) 12 Minuten lang ziehen lassen.

Die Maultaschen mit einer Schaumkelle abschöpfen und auf einem Gitter abtropfen lassen. Lege sie dann nicht übereinander, damit die Maultaschen nicht aneinander festkleben.

Du kannst die Maultaschen dann in etwas Butter leicht anbraten, um sie warm zu servieren. Oder du kochst erst so viele Maultschen wie du benötigst und kochst den Rest anschließend. Denn ich empfehle dir, immer mehr Maultaschen vorzubereiten, als du benötigst. Wenn man einmal dabei ist, ist es gar nicht so viel Aufwand und die Maultaschen lassen sich prima einfrieren. Achte nur darauf, dass sie flach und nicht übereinander im Gefrierbeutel liegen.

Rezept für selbstgemachte vegetarische Maultaschen mit Wintergemüse gefüllt. Topinambur, Pastinaken, Grünkohl. Holunderweg18


Während die Maultaschen im Wasser ziehen, kannst du den Salat vorbereiten. Den Feldsalat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen.
Gib die Zutaten für das Dressing in eine Schale und verrühre sie gut mit einer Gabel oder einem Schneebesen zu einem Senf-Orangen-Dressing.
Die Kerne aus dem Granatapfel lösen. Den Salat mit dem Dressing vermengen, auf Tellern anrichten und mit Granatapfelkernen garnieren.

Maultaschen gekockt oder angebraten hinzugeben. Superschwäbisch wäre es, wenn du die Maultaschen in einer kräftigen Gemüsebrühe kochst, Ziebeln golbraun in Butter anschmelzt und diese auf die Maultaschen in die Brühe gibst. Das Schwaben-Diplom gibt es, wenn du auch den Salat in die Brühe gibst. Aber so weit muss man nicht gehen.


Noch mehr Rezepte für Winterwurzelgerichte findest du bei den wunderbaren Kolleginnen der Mädchenküche:

Rote Beete Frühstücksmuffins

Rote Beete-Salat mit getrockneten Pflaumen und Feta 

Wurzelgemüse-Omelette

Veganes Pastinakengulasch

Möhrensalat mit Apfel 


Hast du auch manchmal Gemüsepanik? Und was ist dein Lieblingsrezept, um dich doch mit Wintergemüse anzufreunden?



Ich wünsche dir Schönes
Natalie




Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram



Freitag, 18. November 2016

Kürbis-Kartoffel-Gulasch [Holunderweg zu Gast]

Stell dir vor, es gäbe ein Gericht, für das du nur drei Grundzutaten benötigst, das in einer halben Stunde fertig ist und das so lecker ist, dass du es mindestens einmal in der Woche essen möchtest. Und dann stell dir vor, das gibt es wirklich! Kürbis-Kartoffel-Gulasch ist so ein Gericht und eines meiner absoluten Herbstlieblingsessen.

Herbst-Soulfood: Kürbis-Kartoffelgulasch, vegan. Holunderweg18
 Kürbis, Kartoffeln und Champignons, ein paar Kräuter und geräuchertes Paprikapulver zaubern dir ein herbliches Soulfood aller erster Güte auf den Teller. Das Rezept eignet sich prima, um es für größere Gruppen hochzurechnen oder eine doppelte Portion zu kochen und dir die Mittagspause im Büro zu versüßen verköstlichen.

Herbstrezept: Kürbis-Kartoffel-Gulasch. Holunderweg18

Das Rezept für das würzige und vegane Kürbis-Kartoffel-Gulasch findest du auf Yvonnes Blog Experimente aus meiner Küche, wo ich als Urlaubsvertretung zu Gast sein durfte.


Welches ist dein liebstes glücklichmachendes Herbstrezept?


Ich wünsche dir Schönes
Natalie


Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

Sonntag, 23. Oktober 2016

Blaubeer-Zimtschnecken & die Sache mit dem Elch

Ich habe einen Traum. Ich möchte einen Reisebus voller Schweden an den Titisee im Schwarzwald fahren. Winzig ist er. Aber mit Promenade, auf der man Plüschbären kaufen kann, die Tracht tragen, einem Riesenrad, Seerundfahrten, Tretbooten und Wellnesshotels. Das müssen sich die Schweden anschauen, zurück nach Schweden fahren und allen erzählen, dass es kein Wunder ist, dass so viele Deutsche in Schweden Urlaub machen wollen.
Aus Mitleid wird es wohl eine Petition geben und kostenlose Busshuttles oder so.

Daran denke ich, während ich auf einem Ruderboot liege, meine Füße baumeln im Wasser. Ich lese, über mir der blaueste Himmel, unter mir ein See mit einer unvorstellbaren Tiefe. Und man hört: Nichts. Das sanfte Plätschern der Ruder, ab und an wird eine Angel ausgeworfen oder eine Buchseite raschelt. Ich schließe meine Augen und möchte mir diesen Duft für immer merken, in einer Flasche konservieren, als Parfüm benutzen. Schweden im September. Nach Fichten, Moos, Waldboden, Sommer und dem aufkeimendem Herbst. Der See ist riesig und wir sind allein, an seinen Ufern nicht mal ein Ferienhaus.Während ich da liege und Schweden liebe, nehme ich meine Brille ab, rolle mich auf die Seite und schlafe ein. Irgendwann werde ich geweckt: "Natalie... Da schwimmt ein Elch!!!" Ich springe auf, kneife meine Augen zusammen, gucke auf die Stelle, auf die ein Finger zeigt, und rufe hektisch: "Was, wo? WO?!"
"Na da, auf Höhe der Pappeln!"
"Da sind keine Pappeln!"
"Doch, die weißen Bäume!"
"Das sind Birken!"
Ich suche meine Brille, krame, finde sie, setze sie auf.
Sehe den Elch immer noch nicht. Dann plätschert es laut, Ufersteine rumpeln, die dünnen Birken rascheln - "Da ist noch der weiße Hintern zu sehen!" - und der Elch ist weg. Ich habe ihn nicht gesehen. Ein schwimmender Elch ist ja noch besser als einfach so ein Elch. Ich, am Boden zerstört, verbringe den Rest des Tages damit, mit weit aufgerissenen Augen das Ufer zu taxieren, an dem der Elch aus dem Wasser kam. Vielleicht schwimmt er ja noch zurück, wünsche ich mir.

Rezept für saftige Blaubeer-Zimtschnecken. Holunderweg18


Zubereitungsdauer: Vorbereitung 45 Minuten, Gehzeit 1 Stunde, Backen 2x 15 Minuten

Zutaten für 20 Blaubeer-Zimtschnecken

450g  Weizenmehl (oder Dinkel, das klappt und schmeckt natürlich auch)
75g Zucker
1/2 TL gemahlener Kardamom
1/2TL Salz
75g weiche Butter
1 Würfel Hefe
250ml Milch

für die Zimtschneckenfüllung:
1 EL gemahlenen Zimt
50g Zucker
50g weiche Butter250g Heidelbeeren
100g Creme fraiche

Hagelzucker


Für den Hefeteig das Mehl mit 75g Zucker, dem Salz und gemahlenen Kardamom in eine große Rührschüssel geben. Die trockenen Zutaten miteinander vermengen und anschließend eine Mulde in der Mitte formen. Die Butter in Stückchen seitlich hinzugeben und die Hefe in die Mulde bröckeln.
Die Milch lauwarm erwärmen und in die Rührschüssel gießen.
Mit der Hand oder den Knethaken deiner Küchenmaschine/ deiner Handrührmaschine die Zutaten so lange kneten, bis ein geschmeidiger, nicht mehr klebender Teig entsteht. Vielleicht musst du noch etwas Mehl hinzugeben, sollte der Teig auch nach ausführlichem Kneten noch kleben.

Die Rührschüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und den Hefeteig so an einem warmen, nicht zugigen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Füllung der Blaubeer-Zimtschnecken vermengst du 50g weiche Butter mit 50g Zucker und 1 EL gemahlenem Zimt. Du kannst die Butter auch in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen und dann mit Zucker und Zimt vermegen.

Die Blaubeeren waschen und gut abtropfen lassen.

Saftige Heidelbeer-Zimtschnecken mit Creme fraiche. Rezept von Holunderweg18Den Hefetig noch einmal durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, etwa in der Größe 25x50cm.

Die Butter-Zucker-Zimtmischung gleichmäßig auf dem Teigrechteck verstreichen. Die Creme fraiche mit einem Teelöffel darauf klecksen und zum Schluss die Blaubeeren auf dem Teig verteilen.

Nun rollst du den Teig von der unteren langen Seite her nach oben auf. Drück ihn dabei immer leicht fest, sodass die Blaubeeren nicht rausfallen.

Schneide dann 2cm breite Stücke von der Teigrolle und lege sie mit genügend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Insgesamt wirst du wahrscheinlich zwei Backbleche benötigen.

Decke die Backbleche mit den Blaubeerschnecken dann nochmal mit einem sauberen Küchenhandtuch ab und lass sie so weitere 15 Minuten gehen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Blaubeer-Zimtschnecken werden jetzt noch mit Hagelzucker bestreut, bevor sie 15 Minuten (beide Bleche nacheinander) lang backen.


Noch mehr schwedische Kuchenverliebtheit findest du hier:

Schwedischer Apfelkuchen
Blaubeer Pie

Ich wünsche dir Schönes
Natalie

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram



Mittwoch, 21. September 2016

Brombeer-Ricotta-Pizza mit Basilikum


Das Küchenfenster steht sperrangelweit offen, draußen tobt sich der Spätsommer noch immer so richtig aus. 
Nachbar Paolo steht in seinem Gemüsebeet, die Arme in die Hüften gestemmt, und betrachtet sein Werk. Zupft an ein paar Blättern, um dann geschäftig und geheimnisvoll Dinge vom Schuppen in die Garage und wieder zurück zu räumen. Dabei schaue ich gerne zu, versuche, das mysteriöse Treiben zu verstehen. Im Garten dahinter spielen die Nachbarkinder Weltuntergang. Ihr Baumhaus ist die letzte Zufluchtstätte, alles andere ist von Wasser bedeckt. Nachdem diese Tatsachen abgesprochen und geklärt worden sind, sitzen sie selig auf ihrer Plattform. Einige Minuten später klettern und springen sie hinunter, gehen zu Paolo, um zu fragen, ob sie mit seiner Wasserpumpe spielen dürfen. Weltuntergang ist doof.

Plötzlich wedelt ein langer Ast mit Rosen vor dem Küchenfenster, jemand ruft mich. Ich gucke runter. Dort stehen die Vermieter und beschneiden die Rosen. Bevor sie auch nur ansatzweise verblüht sind und dann den Gehweg vollrieseln, sollen sie ab. Man schiebt mir mehrere Äste Rosen hinauf. Ich schüttele eine komplette Gartenfauna von ihnen ab und verteile die Rosen in Trinkglasvasen in der gesamten Wohnung. Dann gehe ich zurück zu meinem Hefeteig, Schnippschnappgeräusche und Wasserpumpenquietschen, Plätschern und Kinderfreude wehen durchs offene Fenster und ich wundere mich nicht mehr über das mysteriöse Treiben, sondern freue mich einfach darüber.

Und aus dem Hefeteig ist eine wunderbare spätsommerliche Wohlfühlpizza geworden – eine Brombeer-Ricotta-Pizza mit Basilikum. Klingt ungewohnt, schmeckt aber genau richtig.

Herzhafte Brombeer-Ricotta-Pizza mit Basilikum. Holunderweg18


Zutaten für eine Brombeer-Ricotta-Pizza Ø 32cm

200g + 100g Brombeeren
125g Mozzarella
50g Parmesan oder Pecorino
150g Ricotta
2 Schalotten
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
eine Handvoll Basilikumblätter

für den Pizzateig (1 Stunde oder eine Nach Gehzeit)

225g Weizenmehl 550
150g Hartweizenmehl (Durum, in italienischen Lebensmittelgeschäften, gut sortierten Supermärkten oder online bei Mühlen erhältlich - oder du nimmst stattdessen Weizenmehl Type 405)
220g lauwarmes Wasser
20g Olivenöl
5g Salz
1 gestrichener TL Trockenhefe


Zuerst den Pizzateig zubereiten, mind 1 Stunde, max 72 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Pizzateig auf einem Bogen Backpapier ausrollen – entweder rund mit einem Durchmesser von 32cm oder etwas dünner in der Größe des Backblechs.

Lege den Pizzaboden mit Backpapier auf ein Backblech. Verstreiche etwa 1 EL Olivenöl auf dem Pizzateig. Nimm dann 200g Brombeeren, gewaschen und gut trocken geschüttelt, und zerdrücke sie mit einer Gabel in einer Schüssel. Verteile das Brombeermus auf dem Pizzaboden.

Schneide die 2 Schalotten in feine Ringe. Den Mozzarella kannst du in Stücke reißen oder schneiden; verteile die Mozzarellastücke und die Zwiebelringe auf dem Brombeermus. Reibe den Parmesan und verteile ihn ebenfalls darauf. Schließlich kleckst du den Ricotta mit einem Teelöffel gleichmäßig auf die Pizza. Verteile anschließend 100g ganze Brombeeren darauf. Etwas salzen und pfeffern, dann kommt die Brombeer-Ricotta-Pizza für 20 Minuten in den Backofen.

Rupfe dann die Basilikumblätter in grobe Stücke, die du nach dem Backen auf der Pizza verteilst.

Rezept für Brombeer-Pizza mit Mozzarella, Ricotta und Basilikum. Holunderweg18


Beeren auf Pizza?! Echt jetzt? Keine Angst sie schmeckt so wunderbar fruchtig-würzig, ich glaube, Brombeeren sind in Wahrheit für herzhafte Gerichte gemacht.

Auch Heidelbeeren können das ganz famos, wie in diesem Kartoffelsalat mit Pfifferlingen und Heidelbeeren.

Welche Brombeerrezepte willst du jetzt im Spätsommerendspurt unbedingt noch zubereiten? Ich freue mich auf deine Ideen in den Kommentaren.

Ich wünsche dir Schönes
Natalie

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

 P.S. Die Idee zu diesem Rezept habe ich bei The food charlatan entdeckt.

Freitag, 9. September 2016

Heidelbeer-Buttermilch-Ofenpfannkuchen

Bitte einmal alle aufzeigen, die gerne etwas in der Pfanne braten. Niemand? Ach doch, da, vielleicht eins, zwei Leute.
Es gibt nur einen guten Grund fürs Braten: Röstaromen! Einfach supergut. Aber man muss danach die Küche kärchern, duschen und sich neu einkleiden. Es ist immer zu heiß, das Fett spritzt. Glück hat, wer eine Brille trägt. Oder geht es doch nur mir so? Ups.

Jedenfalls liebe ich Ofenpfannkuchen oder Dutchbabes wegen meiner ausgeprägten Bratvorgangabneigung sehr. Denn die Pfanne mit dem köstlichen Gebäck to be wird einfach in den Ofen gestellt und sich selbst überlassen. Dabei ploppt der Teig wunderbar auf und wird fluffig und zart. Man kann die Ofenpfannkuchen pur zubereiten oder Beeren und Obst in den Teig geben - zum Beispiel Heidelbeeren. Mit Buttermilch statt Milch wird der Teig besonders zart.

Rezept für Heidelbeer-Buttermilch-Dutchbabe, Ofenpfannkuchen. Holunderweg18, Foodblog


Zutaten für zwei Ofenpfannkuchen mit Heidelbeeren und Buttermilch

4 Eier
2 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
160g Mehl (ich nehme am liebsten eine Mischung aus Weizenvollkornmehl und Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl)
230ml Buttermilch

1 + 1 EL Butter
250g Heidelbeeren

eine gusseiserne Pfanne, Pfanne mit ofenfestem Griff oder eine Pizza-Backform


Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Gib das Mehl, den Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel und vermenge die Zutaten. Schlage dann die Eier hinein und gib die Buttermilch hinzu - verrühre die Zutaten für den Teig mit einem Schneebesen, gerade so lange, bis sie komplett vermengt sind.

Die Heidelbeeren waschen und gut trocken schütteln.

Stell die Pfanne auf den Herd und lass einen EL Butter darin schmelzen. Schwenk die Pfanne gut damit aus und gib die Hälfte des Teiges hinein. Verteile die Hälfte der Heidelbeeren auf dem Teig und stell die Pfanne in den Backofen auf die mittlere Schiene.

Der Ofenpfannkuchen muss nun 15 Minuten backen, bis er an den Rändern gut gebräunt ist. Du kannst ihm richtig dabei zusehen, wie er im Ofen aufgeht und dann langsam wieder zusammenfällt.
Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen - Rezept für Dutchbabes. Holunderweg18, Foodblog


Hol deinen ersten Ofenpfannkuchen aus der Pfanne, schwenke sie dann wieder mit geschmolzener Butter aus und gib den Rest des Teiges und die restlichen Heidelbeeren hinein.

Du kannst dann etwas Puderzucker auf den Pfannkuchen streuen und ihn mit Ahornsirup, Apfelmus oder pur essen.

Hast du schon mal Ofenpfannkuchen oder Dutchbabes ausprobiert?

Ein Rezept für Ofenpfannkuchen mit Äpfeln und Zimt findest du auch hier im Holunderweg.


Ich wünsche dir Schönes
Natalie

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...