Mittwoch, 24. Juli 2013

PamK: Ein Sweettable für Andrea - Cakepops mit Minzzuckerguss

Post aus meiner Küche heißt anderen eine Freude zu bereiten. Und bei mir auch die komplette Verwüstung meiner Küche. Das kann ich gut.
Das Suchen nach Rezepten, Überlegen eines Konzepts zum vorgegebenen Thema, Nachdenken über Verpackungsmöglichkeiten, der Mail mit dem Tauschpartner entgegenfiebern und ein Nachmittag in der Küche - das sind mir liebgewordene Rituale, die für mich mit der wunderbaren Post aus meiner Küche zusammenhängen.
Bei diesem Mal hatte es mein Päckchen nicht weit: Einmal quer durch Stuttgart zu Andrea, die ich mit Cakepops, Kirschschnecken, Frühstücksmuffins und Kirschmarmelade überrascht habe. "Zusammen schmeckts besser" heißt bei diesem Mal das Thema und da habe ich an Pläuschchen am Büffet gedacht und an pastellfarbene, zuckerusstriefende Sweettable - sowas wollte ich machen.

Also habe ich auch zum ersten Mal Cakepops gemacht, obwohl eine Cakepopform aus Silikon schon länger im Küchenschrank auf ihren ersten Einsatz gewartet hat. Statt eines Schokoladenüberzugs habe ich mich für einen frischen Minzzuckerguss entschieden, was genau das richtige für die Sommertemperaturen ist. Für den Guss habe ich Minzzucker gemacht, den man auch toll über Eis und andere Desserts streuen kann.

Zutaten für etwa 24 Cakepops:
125g Zucker
150g weiche Butter
3 Eier
abgeriebene Schale einer 1/2 Zitrone
150g Mehl
1TL Backpulver

Für den Minzzuckerguss:
Puderzucker
50g Zucker
vier Stiele Minze

Cakepopstiele
Streusel und Deko nach Wunsch

Zucker, Butter, Eier und Zitronenschale etwa fünf Minuten lang mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Mehl und Backpulver mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Die Silikonform oder den Cakepopmaker dünn mit etwas Öl einpinseln und den Teig in die Mulden füllen (Höhe je nach Gerät oder Form). Im Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten lang backen - im Cakepopmaker nach Anleitung des Geräts.
Nun die Minzblätter und den Zucker in einem Multizerkleinerer kleinhäckseln. Den Zucker auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backpapier ausbreiten und bei 50 Grad ca. 10 Minuten im Backofen trocknen lassen.
Für den Guss nun den Minzzucker mit Puderzucker, einem Spritzer Zitronensaft und wenig Wasser zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die ausgekühlten Cakepops auf Stiele pieksen und mit Zuckerguss bestreichen. Die Cakepops können jetzt noch mit Streuseln oder anderen Dekodingen verziert werden.

Die Rezepte für die Kirschschnecken und die Frühstücksmuffins gibt es in den nächsten Tagen.

Habt ihr auch bei PamK mitgemacht?

Ich wünsche euch Schönes

Natalie

1 Kommentar:

  1. hmm, sieht gut aus. cakepops habe ich auch noch nie gemacht. und noch nie gegessen. aber ich freu mich besonders auf das rezept für die kirschschnecken. und wirst du auch berichten, was du bekommen hast?
    ich hab nicht mitgemacht. eigentlich wollte ich unbedingt auch mal mitmachen und hab der neuen runde entgegengefiebert, aber dann war ich so enttäuscht, dass es das coca-cola-werbemotto ist, das ja auch noch zeimlich unspeziell so alles und nix umfassen kann, dass ich mich dann doch nicht angemeldet habe. jetzt wo ich deine fotos sehe, bereue ich es aber ein bisschen...

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...