Donnerstag, 3. Oktober 2013

# Life on a bookshelf: Zusammen isst man seltener allein. Das Koch mal Buch

Hattet ihr auch ein Freundebuch in der Schule? Ich hatte immer sehr großen Spaß, die Fragen in diesen Büchern zu beantworten und Dinge zu lesen, die ich über die Klassenkameraden noch nicht weiß. "Waaas? DIE ist Kelly-Fan?!" Heute würde man daraufhin die Facebook-Freundschaft unverzüglich kündigen.
Dieses Freundebuchgefühl greift Zusammen isst man seltener allein auf: Habt ihr euch schon immer gefragt, was euer Chef nur heimlich isst, was für ein Gebäck euer Vater wäre oder was die beste Freundin selbst unter vorgehaltener Pistole niemals essen würde? 
Ein kulinarisches Poesiealbum ist dieses Koch mal Buch, das Freunde, Arbeitskollegen und Familie mit ihren Lieblingsrezepten und Küchenanekdoten, -vorlieben und -abneigungen füllen können.
Schon allein das noch ungefüllte Buch durchzublättern ist eine Freude. Die Seiten sind alle wunderschön im Vintagelook gestaltet, Schokoladenflecke und Weinränder sind angedeutet. Für jedes Rezept stehen drei Doppelseiten zur Verfügung - eine Doppelseiten für Zutaten und Zubereitung und zwei für die Küchengeheimnisse des Eintragenden.
Auch das Papier ist sehr wertig - ich muss die Seiten beim Durchblättern immer ganz lange anfassen, weil es sich so toll anfühlt. Dadurch regt das Buch auch einfach an, es zu benutzen. Nicht nur zu schreiben und ein Foto einzukleben, sondern Dinge auszuschneiden und einzukleben, Fingerabdrücke zu hinterlassen, vielleicht auch mal einen echten Schokoladenfleck, Zimt zwischen die Seiten zu streuen, die Lieblingsmarmelade aufzuklecksen,...
Ein ganz wunderbares Buch für Küchenfreunde und deren Freunde - und das persönlichste Koch- und Rezeptbuch, das man sich vorstellen kann.
Für mich ist das ganz große Buchverliebtheit und ein uneingeschränkter Geschenktipp für Geburtstage Weihnachten, einfach mal so und für einen selbst.

Jessica Braun, Daniel Erk: Zusammen isst man seltener allein. Das koch mal Buch. München: Blanvalet Verlag 2012.




Hier meine Lieblingsfragen und meine Antworten:

Ein Leben ohne  Kuchen ist möglich, aber sinnlos.

Die Frau an der Käsetheke sagt über dich: Frau Friedrich sehe ich so gut wie nie. 

An welches Essen denkst du, wenn du an deine Oma denkst: Gefüllte Paprika.

Was würdest du selbst bei vorgehaltener Pistole nicht essen: Ein Butterbrot mit Käse.


Ich wünsche euch Schönes

Natalie   

 P.S.: Herzlichen Dank an den Blanvalet Verlag, der mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.


Kommentare:

  1. Danke für den tollen Tip :-) Wandert direkt auf meine Muss-ich-haben-Liste :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber ein echt schönes Buch- Kommt sofort auf meine "Wunschliste" :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  3. Was ist denn das bitte für eine coole Idee :-) :-) :-)
    Vielen Dank für den tollen Tipp - kommt auf die Weihnachtsgeschenkeliste !!!
    Wirklich witzig......
    Danke und Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein tolles Buch und die Gestaltung gefällt mir sehr gut!
    Bei mir steht's auf jeden Fall wie bei den anderen auch auf der Liste!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Oh Fragebögen und Freundebücher sind genau mein Fall! Wandert auf meine Wunschliste bei Amazon!

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...