Mittwoch, 2. April 2014

Lieblingsessen-Alarm! Reis mit Spinat-Erdnuss-Sauce

Es gibt Reis, nanana, lecker Reis. Schüttel dein Haaaaar für mich, Baby Baby... Um mich auf diesen Post einzustimmen, höre ich grad zum siebten Mal Es gibt Reis, Baby von Helge Schneider. Jetzt habe ich einen Ohrwurm für´s Leben. Macht nichts, das ist es wert. Ich habe nämlich ein neues Lieblingsessen  - und ja, dazu gibt es Reis, Baby!

Zutaten für zwei große Portionen:
300g TK-Spinat
200ml Kokosmilch
100ml Gemüsebrühe
1 EL Erdnussmus
2 EL gesalzene und geröstete Erdnüsse
1 Schalotte
etwas Chili
Ingwer
Salz
1 ELOlivenöl
eine Tasse Reis (z.B. Jasminreis von Reishunger*)

Den Spinat auftauen lassen. Reis nach Packungsanweisung kochen. Die Schalotte fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Etwas Chili hacken - da ganz nach euren Schärfevorlieben vorgehen - und ein etwa daumennagelgroßes Stück Ingwer in feine Würfel schneiden. Den Spinat in die Pfanne geben und mit der Brühe und Kokosmilch ablöschen. Chili und Ingwer ebenfalls hinzugeben und fünf Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann einen guten Löffel Erdnussmus hineinrühren und noch einmal einige Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Erdnüsse unterheben und mit Reis servieren.

Reis Erdnuss-Spinat-Sauce mit Kokos vegan Holunderweg 18 Foodblog BlogWenn ihr mich vor ein paar Wochen gefragt hättet, ob ich gerne Reis esse, hätte ich wahrscheinlich geantwortet "Joa, wenn nichts Anderes da ist" oder so. Zum Glück hatte ich eine Mail von Reishunger im Postfach, denn ich bin jetzt überzeugter Reisfan. Das junge Bremer Unternehmen hat eine große Vielfalt sortenreinen Reis im Angebot, viele davon in Bio-Qualität und in unterschiedlichen Verpackungsgrößen. Ich habe wirklich noch nie so aromatischen Reis gegessen, der noch dazu derart schön verpackt ist.

Ich wünsche euch Schönes

Natalie

* Der in diesem Rezept verwendete Reis wurde mir von Reishunger kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt aber meine Meinung, die ich hier immer ehrlich und verlässlich nenne.

Kommentare:

  1. Ah, das ist toll, ich hab nämlich ein Glas Erdnussmus zuhause mit dem ich nicht recht weiß, was ich machen soll - da kommt mir dieses leckere Rezept gerade recht. :-)
    Liebe Grüße, Romy

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm, das ist genau mein Fall! Lecker! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  3. mensch, klingt das lecker!!! Gleich mal auf die auszuprobieren-Liste pack!

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt sehr gut. Ich werde Rezept und Reishunger ausprobieren. Tolles Blog! Dankeschön und liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...