Donnerstag, 10. April 2014

Sauer macht lustig: Zitronen-Mohn-Muffins

Ich hatte mal ein Lesebuch mit Wichtelgeschichten. Einer dieser Wichtel hieß Habakuk. Komischer Name, dachte ich, aber ist ja auch ein Wichtel. Die heißen wohl komisch. In einer der Geschichten aß Habakuk zu viel Mohn, wurde furchtbar müde und schlief daraufhin sehr lange. Das nahmen seine Wichtelfreunde naserümpfemd zur Kenntnis und Habakuk verlor erstmal an Streetcredibility im Wichtelwald. Diese Geschichte und auch meine Oma wurden nie müde mir einzuschärfen: Mohn macht dumm! Ich weiß nicht, welcher zwielichtigen Karriere, eventuell im kolumbianischen Dschungel, man damit entgegenwirken wollte.
Das hat jedenfalls geklappt, aber Mohn mag ich trotzdem sehr. Vor allem in saftigfruchtiger Begleitung in diesen Muffins macht er sich gut.
vegane Mohn-Zitronen-Muffins Dinkelmehl Holunderweg18 Blog Foodblog
Für 12 vegane Zitronen-Mohn-Muffins benötigt ihr folgende Zutaten:

220g Dinkelmehl (Weizenmehl geht auch)
100g Zucker
80g vegane Margarine (ich nehme sehr gerne Alsan)
40g Mohnsaat (bitte bloß nicht dieses fertige Mohnback, sondern ganz einfach Mohnsaat oder gemahlene Mohnsaat)
1 Pck. oder 10g Vanillezucker
1/2 Pck. Bachpulver
1/2 TL Natron
1 kleine Zitrone- davon der Saft und die abgriebene Schale (sollte eure Zitrone groß sein, nur die Hälfte der Zitrone nehmen)
40ml Pflanzenmilch

Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die trockenen Zutaten vermengen. Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Zitronenschale, -saft, Pflanzenmilch und Margarine zu den anderen Zutaten geben und  gerade so lange mit dem Handrührgerät quirlen, bis alle Zutaten vermengt sind und ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig nun gleichmäßig in einem Muffiblech verteilen und 20 bis 25 Minuten backen bis sie schön gebräunt sind und die Stäbchenprobe bestehen.
vegane Mohn-Zitronen-Muffins Dinkelmehl Holunderweg 18 Foodblog Blog
Ich hoffe, ich konnte euch mit diesen Mohn-Zitronen-Muffins anfixen. Also zum Kaffeetrinken auf dem Balkon oder so. 

Ich wünsche euch Schönes

Natalie


Kommentare:

  1. Oh ja, und wie du mich angefixt hast. Ich will jetzt so einen Muffin (oder zwei) für meine Kaffeepause. :'(



    ;-)

    AntwortenLöschen
  2. klingt ja lecker! für den frühsommer bin ich eh wieder auf der suche nach veganen muffinrezepten - das kommt also sehr gelegen! :)
    liebe grüße
    nadin

    AntwortenLöschen
  3. mmh, die sehen sehr sehr gut aus :) und klingen so schön nach Frühling! Liebe Grüße, Kiki
    http://kikikocht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Zitrone mit Mohn - tolle Kombi - möchte ich auch noch versuchen! :o)

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...