Montag, 21. Juli 2014

Gefülltes Ciabatta vom Grill

Vegetarier stehen bei Grilleinladungen meistens ziemlich blöd da. Kommt man unvorbereitet, gibt es Brot und Salat, kommt man vorbereitet, zieht man verstohlen eine Packung Tofuwürstchen aus der Tasche. Oder eine Zucchini. Beides auf Dauer nicht der Brüller. Also muss man noch besser vorbereitet sein. Das Grillhappening wird einfach in die Küche vorverlagert. Ich habe heute ein leckeres, vegetarisches Grillrezept für euch, das auch für die Steak- und Würstchenfraktion eine tolle Beilage oder Alternative ist.
Gefülltes Ciabatta vom Grill vegetarisch Grillen Holunderweg18 Foodblog


Für zwei bis vier:

1 Ciabatta (ca. 30cm lang)
2 mitelgroße Zucchini
eine gute Handvoll Dattel- oder Cherrytomaten
1 Mozzarella á 125g
2-3 Zweige Rosmarin
Salz, Pfeffer, Olivenöl
etwas Alufolie
  
Die Zucchini waschen und längs in Streifen schneiden. In eine Auflaufform legen, salzen, pfeffern und  mit Olivenöl bedecken. Die Rosmarinzweige mit hinein legen und so lange marinieren lassen, bis der Grill soweit ist.
Die Zucchinischeiben von beiden Seiten grillen. Währenddessen das Ciabatta läng aufschneiden und von beiden Seiten kurz auf dem Grill rösten. Die Innenseite der unteren Hälfte des Brotes mit der Olivenölmariande beträufeln. Die Tomaten halbieren und den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die gegrillten Zucchini auf die untere Hälfte des Ciabatta legen, Mozzarella und Tomaten darüber verteilen. Die obere Ciabattahälfte auf die Füllung legen, ein Stück Alufolie auf den Grillrost legen und darauf das Ciabatta legen. So lange Grillen, bis der Mozzarella zu schmelzen beginnt. 
gefülltes Ciabatta vom Grill vegetarisch Grillen Holunderweg18 Foodblog

Vorsicht, trotz Alufolie kann die untere Ciabattahälfte schnell dunkel werden. Am besten legt ihr das Brot nicht genau über die heißeste Stelle der Glut auf den Rost.

Grillt ihr auch gerne Gemüsiges?

Ich wünsche euch Schönes
Natalie

Kommentare:

  1. Huhu Natalie,

    genauso geht es mir auch immer. Seit mein Freund und ich einen tollen Grill angeschafft haben, grillen wir aber fast jeden Woche vegetarisch. Oft mal simples Gemüse mit Kräutern, manchmal aber auch echt ausgefallene Sachen. So z.B. Pizza, die hat echt super gut geschmeckt.
    Was ich als Tofu-Würstchen-Ersatz zum Mitbringen für mich entdeckt habe, den Rougette Grill-Käse, den es bisher nur für den Backofen gab.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir, liebe Natalie, bei Dir ist es einfach immer nur lecker : ))

    AntwortenLöschen
  3. mmh, das sieht großartig aus! jetzt habe ich richtig Lust auf Grillen (und das kommt bei mir eher selten vor ;) ) und habe eine Alternative zumüblichen Gemüse-Feta-Päckchen (das ich trotzdem sehr liebe ;) ) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...