Sonntag, 26. Oktober 2014

Rosenkohl-Petersilienwurzel-Quiche mit Walnüssen

Er ist ein fieser Fiesling. Spaltet Familien, lässt Eltern verzweifeln, Freundschaften zerbrechen, Partnerschaften geraten in Schieflage. Der eine hasst ihn, der andere liebt ihn. Dazwischen gibt es nichts, außer eine unüberwindbare Schneise des Unverständnisses.
Rosenkohl, du fiese Möpp, macht dir das Spaß?
Ich stehe auf der einen Seite der Schneise, mache Herzchenaugen und seufze verzückt. Offenbar stehe ich auf finstere Gestalten: Ich liebe Rosenkohl! Immer schon, sogar als Kind. 
Die Theorie von uns Rosenkohlliebhabern ist, dass alle, die ihn ablehnen, ihn nur noch nie richtig zubereitet gegessen haben. Zu Matsch zerkocht kann man ihn essen, aber das ist verschenktes Potenzial. Da helfen auch die drei Mändelblättchen nix, die verzweifelt darüber gestreut werden. Also rufe ich über die tiefe Kluft zu euch rüber: Give Rosenkohl a chance!

Rosenkohl-Petersilienwurzel-Quiche mit Thymian und Walnüssen Herbstrezept Rezept Holunderweg18 Foodblog
Rosenkohl schmeckt sehr zart, fast süß. Von wegen also fieser Fiesling. Damit er richtig gut zur Geltung kommt, mache ich ihn mit den herb-würzigen Kameraden Petersilienwurzel und Thymian bekannt. Dann kann es draußen herbsten so viel es will, denn: Quiche macht froh.


Für eine Quiche- oder Springform mit 28cm Durchmesser benötigt ihr
für den Mürbeteig:

300g (Dinkel-)Mehl
150g kalte Butter
1 TL Salz
6 EL kaltes Wasser

die Füllung;
400g Rosenkohl
200g Petersilienwurzel
150g Creme Fraiche
100ml Sahne
2 Eier
1/2 Bund Thymian
ein paar gehackte Walnüsse
50g Parmesan
Salz und Pfeffer

Mehl und Salz mischen. Die Butter in Würfel schneiden und mit dem Wasser zum Mehl geben. So lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Rosenkohl schälen und in etwas gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten kochen. In dieser Zeit die Petersilienwurzel(n) eebenfalls schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden und kurz vor Ende der Garzeit zum Rosenkohl geben. Das Gemüse soll einfach ein bisschen angegart sein. Abgießen und beiseite stellen.
Die Creme Fraiche mit der Sahne verrühren. Parmesan reiben, Thymianblättchen abzupfen, die Walnusskerne hacken und ebenfalls in die Creme Fraiche-Masse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hierbei dürft ihr gerne etwas großzügiger sein: So viel Salz und Pfeffer hinzugeben, bis die Masse leicht überwürzt ist. Nun die beiden Eier aufschlagen und unterrühren.
Den Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Solltet ihr eine Springform verwenden, fettet diese vorher etwas ein. Den Teig in die Form geben und das Gemüse darauf verteilen. Zum Schluss die Fülung darüber gießen und eventuell überstehenden Rand abschneiden - aber nicht zu knapp, er sinkt beim Backen noch etwas ein. 
Herbstrezept Rosenkohl-Petersilienwurzel-Quiche mit Thymian und Walnüssen Rezept Holunderweg18 Foodblog
Die Quiche 45 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist. Vor dem Servieren ein wenig abkühlen lassen.

Seid ihr auch auf der Rosenkohlseite des Lebens?

Ich wünsche euch Schönes
Natalie

P.S.: Noch mehr Quiche gibt es bei Tastesheriff Clara, die den Oktober im Rahmen von Ich backs mir zum Quiche-Monat erklärt hat.

Kommentare:

  1. Rosenkohl. Super lecker. Wir lieben ihn Gott sei Dank.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Natalie,
    ich habe Deine Quiche gerade bei Clara entdeckt und bin begeistert:-)
    Rosenkohl und Petersilienwurzeln in einer Quiche, eine großartige Kombination...für mich das perfekte Herbstgemüse!!!
    tolle Fotos!!!
    liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, ja! Ich bin auch so ein Mutanten-Kind gewesen und liebte es, wenn meine Mutter Rosenkohl mit gerösteten Semmelbröseln zum Mittagessen machte. Heute koche ich auch mal Rosenkohl nur für mich alleine und esse ihn vor den Augen meines ungläubig staunenden (und auf der anderen Seite der Kluft stehenden) Mannes auf. Das Rezept klingt lecker. Vielleicht kann man ja 50:50 machen und für die "Männerseite" Champions statt Rosenkohl nehmen.
    Liebe Grüße – Hollie

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...