Sonntag, 8. November 2015

Gesundes Frühstück: Smoothie Bowl

Zeitumstellung. Herbst. Naja, eigentlich fast schon Winter. Wo sind denn meine Handschuhe. Morgens noch dunkel. Am späten Nachmittag schon dunkel. Wärmesohlen in den Schuhen. Kalt. Dunkel. Ich mag nicht raus. Fieselregen. Bald riecht es nach Schnee.

Mag ich alles nicht. Herbst, bunte Blätter und goldener Sonnenschein sind schön und gut, aber sobald es später als 6 Uhr morgens hell wird, komme ich nicht aus dem Bett und bin ziemlich knatschig und magnichtmotzmotz. Dagegen habe ich noch kein Wundermittel gefunden - habt ihr eins? Bitte lasst es mich wissen. Aber ich hatte eine Frühstückserleuchtung. Die Smoothie Bowl. Für mich entdeckt habe ich sie in Berlin (natürlich!) als ich im The Bowl, einem wirklich sehr tollen Clean Eating Restaurant, gefrühstückt habe.
Meine Smoothie Bowl dort hat mich so froh gemacht, dass ich seither süchtig danach bin und mir jeden morgen eine zum Frühstück mache. Das ist mein Lieblingsrezept:

Smoothie Bowl: gesundes Frühstück mit viel Obst und Superfoods, Holunderweg18

Für eine große Smoothie Bowl
(ich frühstücke sehr viel, wenn ihr noch 1 TL Chia und eine Handvoll Beeren zusätzlich nehmt, sind es zwei normale Portionen)

120-150g gemischte Beeren (jetzt außerhalb der Saison ist eine TK Beerenmischung optimal)
1 Banane
1 kleiner Apfel
3 Datteln (ich nehme ungetrocknete)**
1 TL Chia*
2 EL feine Haferflocken
1 Schluck Wasser

für das Topping
(hier könnt ihr einfach nehmen, was ihr gerne mögt und/oder grad da habt)
1 EL gepoppten Amaranth*
1 TL Kakao Nibs* (geschälte, zerkleinerte und getrocknete Kakaobohnen - megalecker!)
ein paar Goji-Beeren (5-10 Minuten in 1 EL Wasser oder Apfelsaft einweichen)

*zum Beispiel von Davert, die Produkte findet ihr (natürlich auch von anderen Anbietern/Marken) im Bioladen
** Die Datteln sind für die Süße und je nach Beerensorten  und Geschmack könnt ihr sie auch weglassen. Ungetrocknete Datteln findet ihr im Bioladen beim Obst oder in persischen/türkischen Supermärkten, Feinkostgeschäften. Die Datteln sind saftiger und geschmackvoller als getrocknete in Tüten.

Die Beeren waschen und von Stielen und Blättern befreien; wenn ihr TK-Beeren verwendet, lasst ihr diese kurz antauen. Ich habe einen sehr leistungsstarken Mixer, darum gebe ich die Beeren als erstes in den Mixer, während ich den Rest vorbereite, dann genügen 5 Minuten Antauzeit.

Die Banane schälen, den Apfel in Spalten schneiden, entkernen und mit den ebenfalls entkernten Datteln in den Mixer geben. Haferflocken und Chiasamen ebenfalls dazugeben und zum Schluss einen Schluck Wasser (etwa 2 EL) in den Mixer geben.

Nun püriert ihr eure Obstmischung zu einem Smoothie. Bei meinem Mixer geht die Skala von 1 bis 7: Zunächst zerkleinere ich das Obst grob auf Stufe 1, wechsle dann für eine Minute auf Stufe 5 und anschließend nochmal für eine Minute auf Stufe 7, sodass die Masse schön sämig ist und auch möglichst viele Himbeer- und Brombeerkerne zerkleinert werden.

Nun könnt ihr eure Smoothie Bowl schon anrichten: Gebt den Smoothie in eine Schüssel. Damit die Chiasamen noch ein bisschen quellen, könnt ihr sie noch etwa 5 Minuten stehen lassen. Toppt die Smoothie Bowl dann mit gepopptem Amaranth, den eingeweichten Goji-Beeren (gießt die Flüssigkeit vorher ab) und Kakao Nibs oder auch mit noch etwas Obst.

Smoothie Bowl: gesundes Frühstück mit Superfoods, Holunderweg18Tipp 1: Ihr könnt eure Smoothie Bowl auch noch superfoodiger machen, in dem ihr 1TL Acai-Pulver, Matcha oder Weizengradpulver hineinrührt.

Tipp 2: Die Smoothie Bowl ist auch ein prima Frühstück fürs Büro:  Bereitet dazu den Smoothie morgens zuhause vor und füllt ihn in ein Glas mit Schraubverschluss oder eine flüssigkeitsfeste Frühstücksbox. In einem kleineren Gefäß nehmt ihr das Topping mit und streut es dann frisch am Schreibtisch über eure Smoothie Bowl.

Welches ist euer Lieblingsessen gegen das Winterdunkelpfuipfuigefühl?

Ich wünsche euch Schönes

Natalie

*Ich mag die Produkte von Davert sehr sehr gerne, kaufe sie gern, finde sie qualitativ hervorragend - darum empfehle ich sie euch. Die Smoothie Bowl schmeckt natürlich auch mit den Zutaten aller anderen Hersteller prima!

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

Kommentare:

  1. Ich esse zwar kein Frühstück, aber das muss ich probieren :) Wie ich den Smoothie morgens machen soll, ist mir allerdings noch schleierhaft - ich gehe um 6:30 aus dem Haus und der andere schläft noch bis 8:30 :D Ich muss es trotzdem probieren und ins Büro mitnehmen, das sieht unheimlich gut aus.

    Liebe Grüße,
    Sara von Cookin' Hot
    cookinhotblog.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara, ich würde eigentlich auch nicht sagen, dass ich eine Frühstückerin bin. So normal mit Brot/Brötchen und Marmelade lockt mich das auch nicht, aber ich frühstücke supergerne Porridge/Frühstücksbrei und neuerdings eben Smoothie Bowls. Falls es dir morgens zu früh bzw. zu laut ist, den Mixer anzuschmeißen, kannst du den Smoothie auch am Abend zuvor zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Das Toppings gibst du dann einfach vor dem Essen darauf.
      Berichte doch mal, wie es dir geschmeckt hast, falls du die Smoothie Bowl mal ausprobierst.

      Liebe Grüße
      Natalie

      Löschen
    2. Werde ich machen :) Stehe für nächste Woche auf meiner Arbeits-"Frühstücks"-Liste :D

      Löschen
  2. Das wäre genau das Frühstück für heute morgen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mhhm sehr lecker, da hätte ich auch mal wieder Lust drauf. Seitdem es am Morgen wieder frischer geworden ist, habe ich mir immer Porridge gemacht. Jetzt habe ich wieder richtig Lust auf eine Smoothie Bowl bekommen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...