Freitag, 26. Februar 2016

Und alle nur so Yeah:
Schoko-Erdnuss-Cupcakes [vegan]

Luftschlangen und Konfetti. Hummus und Falafel.

Kino und Knutschen. Elefant und Porzellanladen.
Justus, Peter und Bob. Karneval und Krapfen.
Bibi und Youtube. Nutella und Löffel.
Schule und kein Bock. Disko und Dunkel.
Bullerbü und Schweden. Butter und Brezel.
Schaum und Badewanne. Farin und Bela.
Regenschirm und Vergessen. Rotkäppchen und Wolf.
Kassette und Bleistift. Gin und Tonic.
Erdnuss und Schokolade.


vegane Schoko-Erdnuss-Cupcakes | Holunderweg18

Cupcakes und köstlich. Vegan und backen. Süß und salzig. Und bäm hast du einfache, schnelle und vorzügliche Cupcakes. Das und vegan? Oh ja. Probier´s doch mal aus, ansonsten kannst du statt Pflanzendrink und Alsan auch Milch und Butter verwenden.


Zutaten für 6 Schokoladen-Erdnuss-Cupcakes

Teig:
85g Mehl
100g Zucker
2 EL Backkakao
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 großzügige Prise gemahlene Vanille

150ml Pflanzenmilch (Soja-Reis-Drink hat die besten Backeigenschaften)
1/2 EL Apfelessig
30ml Pflanzenöl (am besten Sonnenblumenöl, da es geschmacksneutral ist)

Topping:
100g Alsan (eine vegane Butteralternative; findet ihr im Bio-laden und Supermarkt bei der Butter im Kühlregal)
100g Puderzucker
2-4 gute EL Erdnussmus

2 EL geröstete und gesalzene Erdnüsse


Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und das Alsan aus dem Kühlschrank holen.

Die Pflanzenmilch abmessen und mit dem Apfelessig vermengen. Einige Minuten stehen lassen.

Vermenge die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel. Rühr dann mit Hilfe eines Löffels oder Teigschabers das Öl und das Planzendrink-Apfelessig-Gemisch unter die trockenen Zutaten - gerade so lange, bis sich die Zutaten vermischt haben. Das Apfelessig im Pflanzendrink hat übrigens bewirkt, dass dieser cremiger, fast wie Buttermilch geworden ist. Kommt dieses Gemisch dann mit dem Natron in Verbindung, schäumen die Zutaten zusammen auf ( Hilfe, Chemie: Kohlensäure?) und der Teig wird dadurch fluffig.

Gib Muffinpapierförmchen in die Mulden des Muffinblechs und fülle zu zu 3/4 mit dem Schokoladenteig. 20 Minuten backen und die Stäbchenprobe nicht vergessen!


Rezept vegane Schoko-Erdnuss-Cupcakes, einfach und vegan | Holunderweg18


Lass die Muffins auf einem Rost abkühlen. In der Zwischenzeit kannst du das Topping vorbereiten.
Gib das weiche Alsan mit dem Puderzucker in eine Rührschüssel und verrühre beides mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät miteinander, bis eine helle, etwas schaumige Creme entstanden ist. Gib dann das Erdnussmus hinzu - zuerst zwei EL, unterrühren und dann abschmecken und ggf. mehr Erdnussmus hinzugeben.

Sobald die Muffins abgekühlt sind, kannst du das Erdnuss-Topping mit einem Spritzbeutel hübsch auf ihnen verteilen oder verstreicht es mit einem Messer. Zum Schluss kannst du 1-2 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse hacken und damit die Cupcakes garnieren.



Beim Foodbloggercamp in Reutlingen werde ich eine Session zum Thema "Vegan Backen Basics" geben und unter anderem diese Cupcakes mit den Sessionteilnehmern backen und etwas dazu erzählen, wie man Eier, Milch und Butter beim Backen ersetzt - hast du Interesse an einem Blogpost dazu?


Ich wünsche dir Schönes
Natalie




Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram



Kommentare:

  1. Die Dingerchen waren sooooo der Hammer!! Absolute Traumkombination :) Ganz liebe Grüße und bis gleich! Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die schon nachgebacken und sie waren unfassbar lecker. Gab auch viel Lob von allen, die probiert haben.

    AntwortenLöschen
  3. Mega luftig, locker, lecker :D Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...