Dienstag, 16. August 2016

Die Mädchenküche kocht #7: Kartoffeln
Kartoffelpizza mit Pfifferlingen und konfierten Tomaten

Ich muss auf jeden Fall voher noch zum Frisör. Und vielleicht ist meine neue Brille bis dahin auch fertig. Aber was ich anziehe, weiß ich immer noch nicht. Ende August, es kann warm werden. Wobei, in Niedersachsen kann man dann schon die Übergangsjacke... Wobei die nicht cool aussieht. Klassentreffen. 10 Jahre Abi. Und auf einmal ist man wieder 16 Jahre alt und macht sich Gedanken darüber, möglichst cool auszusehen. Während einige andere in der Facebookgruppe diskutieren, ob man Kinder mitbringen kann. Im Tragetuch sollte das doch gehen.
Ich würde gerne fragen, ob es einen Hashtag geben wird. Immerhin gibt es eine Liste, wer welchen Kuchen mitbringt. Vor ein paar Wochen gab es die Diskussion, ob Kuchen nicht zu spießig sei. Willkommen, Ende 20.
Damals in diesem unglaublichen luftleeren Raum zwischen Abi-Prüfungen überlebt und wie geht es weiter-Sommer war alles möglich. Versprechen an sich selbst, an die Freunde, ans Universum, mit der Bierflasche in der Hand sommernachts auf dem Spielplatz gestikulierend herausposaunt. Raus aus der Kleinstadt, nicht mehr 50 Kilometer in die Disco fahren müssen, nicht immer die gleichen Gesichter, raus, raus, bloß raus. Was ist daraus geworden? Was ist aus mir geworden? Vielleicht geht es gar nicht um die Fragen, die andere stellen könnten, sondern die ich mir jetzt, zehn Jahre später, stellen muss angesichts eines solchen Tages.

Sommer und Heimat. Typische Rezepte meines Heimatortes beinhalten immer Kartoffeln. Und zu Sommer passt eine leicht daher kommende Pizza bianco. Darum passen Rezept und Klassentreffen zum aktuellen Thema der Mädchenküche: Kartoffel nämlich.

Rezept für Kartoffelpizza mit Pfifferlingen und konfierten Tomaten. Foodblog Holunderweg18


Zutaten für 2 Pizzen á 30cm
(statt zwei Pizzen daraus zu machen, kannst du den Teig auch auf einem Blech ausrollen)

500g (= 6 mittelgroße) mehligkochende Kartoffeln, vorwiegend festkochende funktionieren auch
150g Weizenvollkornmehl
100g Weizenmehl
1/2 TL Salz
100ml lauwarmes Wasser
1TL Trockenhefe

150g Schmand
100g Creme fraiche
4 Frühlingszwiebeln
100g Pfifferlinge
50g gerieben Parmesan oder Pecorino (optional)
1 TL Olivenöl
50g konfierte Kirschtomaten

Salz und Pfeffer
ein paar Zeige glatte Petersilie


Für den Kartofelpizzateig kochst du die Kartoffeln mit Schale in gesalzenem Wasser, bis sie weich sind. Nimm zwei der Kartoffeln vorherraus; sie sollen weich sein, aber die restlichen Kartoffeln sollen für den Teig so richtig weich sein.

Schäle die Kartoffeln dann (Achtung: nur die Kartoffeln für den Teig, die anderen bleiben brav liegen),  zerstampfe sie mit einem Kartoffelstampfer oder drücke sie durch eine Kartoffelpresse und lass die Masse dann abkühlen.

Sobald die Kartoffelmasse gerade noch lauwarm ist, kannst du sie mit restlichen trockenen Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben. Vermenge sie gut und gib dann nach und nach das lauwarme Wasser hinzu, während du den Teig knetest oder kneten lässt.

Der Teig wird etwas flüssiger sein, als du es von Hefeteig gewohnt bist. Aber er sollte nicht mehr zu sehr an den Fingern kleben. Gib sonst noch etwas Mehl hinzu. Stell den Pizzateig dann mit einem sauberen Küchenhandtuch abgedeckt an einen warmen Ort.

Heize nun den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Rezept für Pizza: Kartoffelpizza mit Pfifferlingen und confierten Tomaten. *Holunderweg18In der Zwischenzeit kannst du die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Pfifferlinge säubern und in etwas Olivenöl (etwa 1 TL) schwenken sowie die beiden übrig gebliebenen Kartoffeln in etwa 0,5 mm breite Scheiben schneiden.

Wenn der Pizzateig gegangen ist, kannst du ihn halbieren und zu zwei Pizzen ausrollen oder ein ganzes Blech Pizza daraus backen.

Verteile den Schmand und die Creme fraiche gleichmäßig auf den auf Backpapier ausgerollten Teig und gib etwas Salz darauf. Dann verteilst du den geriebenen Käse, die Frühlingszwiebeln und die Kartoffelscheiben auf dem Teig. Wenn du möchtest, kannst du die Kartoffelscheiben noch leicht mit Olivenöl bestreichen.

Gib die Pizza nun für 8 Minuten in den Ofen. Danach verteilst du die Pfifferlinge auf der Pizza und backst sie weitere 10-12 Minuten.

Vor dem Servieren verteilst du die konfierten Tomaten auf der Pizza und gibst noch etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darauf. Du kannst auch noch eine Handvoll glatte Petersilie grob hacken und auf die Pizza geben.


Noch mehr Rezepte rund um die Kartoffel findest du in dieser Woche bei den anderen Köchinnen der Mädchenküche:

Simone zeigt dir, wie du Kartoffellaibchen für deine persönliche Leckerbox vorbereiten kannst.
Bei Ramona von Becoming Green gibt es einen knusprigen Kartoffelstrudel mit Tomatensauce und Sommergemüse,
in Samiras Veggie Kochwelt wartet eine herzhafte Bratkartoffelpfanne mit Gemüse.
Einen herzhaften Aufstrich aus Kartoffeln, Schmand und Joghurt gibt es bei Christina von Feines Gemüse. 

Hast du ein Lieblingskartoffelrezept? Erzähl mir davon in einem Kommentar!

Ich wünsche dir Schönes
Natalie


Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...