Freitag, 2. September 2016

Vegetarisch Grillen: Grillkäse-Auberginen-Päckchen
mit Minz-Basilikumpesto und Tomatenchutney [Reklame]

Es ist abends um acht noch so richtig warm, endlich erträglich. Die Sonne steht golden leuchtend hinter den Bäumen. Und der Wunsch ist so groß, dass es doch für immer so bleiben soll. Ende August, Sandalen an den Füßen, Sommersprossen, Sonnenmilchduft, draußen sein. 
Plötzlich zieht es auch Sommerverweigerer und Frischluftskeptiker nach draußen, Herdentrieb. Spätestens, wenn irgendwo ein Grill angeworfen wird. Das ist für mich immer der Moment, in dem wie in Filmen die Nadel von der Platte genommen wird und ein unangenehmes Kratzgeräusch zu hören ist. Leute, ganz ehrlich: Grillen ist für Vegetarier tatsächlich nicht soo spannend. Man kann dabei selten spontan mitmachen, und wenn, dann mit Sojawürstchen. Und das ist... Naja, man kann dann wenigstens dabei sein. Aber es gibt eine Alternative. Platte wieder auf die Nadel, weiter geht es mit der stimmungsvollen Hintergrundmusik: Grillkäse! Von Hochland gibt es jetzt vegetarischen Grill Käse in zwei würzigen Varianten: mild-würzig und Kräuter der Provence. Dieser Grill Käse schmeckt pur wunderbar und kann auch in der Pfanne zubereitet werden. Außerdem kann man ihn total vielseitig einsetzen und als Grundlage für viele vegetarische Grillideen verwenden. Zum Beispiel für Grillkäse-Auberginen-Päckchen mit Minz-Basilikumpesto gefüllt und einem fruchtig-säuerlichen Tomatenchutney dazu.

Rezept vegetarisch Grillen: Auberginen-Grillkäse-Päckchen mit Minz-Basilikumpesto und Tomatenchutney. Holunderweg18

Zutaten für 8 Grillkäse-Auberginen-Päckchen

1 lange Aubergine
2 Packungen Hochland Vegetarischer Grill Käse mild-würzig
8 Äste Basilikum
4 Äste Minze
5 EL Olivenöl
1 EL Sonnenblumenkerne
Salz und Pfeffer


für das Tomatenchutney

500g Kirschtomaten
150g Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
75g (Rohr-) Zucker
75ml Apfelessig
2 Chilischoten
ein Stück Ingwer, etwa 2cm lang
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Wasch die Aubergine und schneide die Haut an zwei gegenüberliegenden Seiten dünn längs ab. Schneide die Aubergine dann in 8 gleichmäßig dünne Scheiben, salze sie kräftig von beiden Seiten und lege sie auf einem Teller erst mal beiseite.

Jetzt geht es mit dem Tomatenchutney weiter:
Die Zwiebeln in feine Ringe und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch hinein geben und bei mittlerer Hitze anschwitzen. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, halbieren und ebenfalls in die Pfanne geben. Den Ingwer schälen und fein hacken, die Chilischoten halbieren, Kerne entfernen und die Schoten fein würfeln. Ingwer und Chili kommen mit dem Zucker, dem Apfelessig etwas Salz und Pfeffer in die Pfanne. Das Tomatenchutney muss nun 40 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Am Ende kannst du es mit Salz, Apfelessig und Zucker abschmecken.

Wenn du das Chutney aufbewahren möchtest, gibst du es noch kochend heiß in ein mit heißem Wasser ausgespültes Marmeladenglas.Verschließe es sofort mit dem Deckel, so ist es ungeöffnet im Kühlschrank etwa vier Wochen haltbar.

Für die Pesto-Füllung deiner Grillkäse-Auberginen-Päckchen kannst du die Sonnenblumenkerne ohne Öl in einer Pfanne rösten. Nimmst dann die gewaschenen und gut ausgeschüttelten Kräuter und gibst sie mit etwa 5 EL Olivenöl, den Sonnenblumenkernen und etwas Salz und Pfeffer in einen Multizerkleinerer und pürierst die Zutaten zu einem sämigen Pesto. Du kannst das Pesto auch in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab pürieren oder es ganz klassisch mit einem Mörser zubereiten.

Jetzt kannst du die Auberginenscheiben unter kaltem Wasser etwas abspülen und trocken tupfen. Sie sollte nun weich und flexibel sein.
Bestreiche eine Seite pro Scheibe mit etwa 1 TL Basilikum-Minz-Pesto. Halbiere einen Hochland Grill Käse und leg die Hälfte an ein Ende der Auberginenscheibe. Rolle den Grill Käse darin ein und fixiere dein Grillkäse-Auberginen-Päckchen mit einem Schaschlikspieß oder Zahnstocher.
Das machst du mit allen Auberginenscheiben und Grillkäsehälften.

Auberginen-Grillkäse-Päckchen mit Minz-Basilikumpesto und Tomatenchutney. Vegetarisches Grillrezept. Holunderweg18




Die Grillkäse-Auberginen-Päckchen lassen sich prima vorbereiten. Grill sie am besten in einer Aluminium-Schale, da etwas Öl von dem Pesto währenddessen auslaufen kann. Alternativ kannst du sie in einer Pfanne (am besten eignet sich dazu eine Grillpfanne) braten.

Vegetarisch Grillen: Yay or Nay? Hast du ein Lieblingsgrillrezept?

Ich wünsche dir Schönes
Natalie

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter   |   Instagram


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...