Freitag, 23. Dezember 2016

Schokoladen-Orangen-Plätzchen
& Last-Minute-Geschenke aus der Küche



Jacken, Koffer und Menschen schieben sich vorbei. Ein Herr stützt sich kurz zum Verschnaufen auf meinen Laptop. Ommmm. Ich versuche, ruhig und gelassen zu bleiben, obwohl es früh ist, sehr. Und sich natürlich die Dame mit einem ungeheuren Redebedürfnis mir gegenüber niederlässt. Während sich zu viele Menschen benehmen, als seien sie zum ersten Mal in einem Zug. Das Prinzip Sitzplatzreservierung eine recht neue Erfindung oder ein Mysterium einstein´schen Ausmaßes sei. Diese immer gleiche Dramaturgie der kollektiven ÖPNV-Unfähigkeit:

((herrisch, genervt)) Entschuldigung, das ist mein Platz!!! 
((angriffslustig)) Das kann nicht sein, das hier ist doch Wagen 6?!
((aufbrausend)) Ja, und ich habe diesen Platz!
((Raschel, Kram, Wühlen nach dem Ticket; und dann:)) 
((zerknirscht)) Oh, hehe, mein Platz ist in Wagen 4, sorry.
((und ab))

Ich atme in den Bauch, fuuuu. Versuche im Zen zu sein, denke an den achtgliedrigen Pfad des Yoga, obwohl ich schon am ersten Schritt, den auch innerlich gewaltlosen Umgang mit allen Lebewesen, scheitere. Jetzt zum Beispiel. Und schon wieder. Nochmal. Aaargh, schon wieder. Mist. Leudde, ihr zerstört mein Chi, meine Chakrenschwingung, mein Karma und mein Zen. Von meinem Morgen ganz zu schweigen, der ist jetzt eh im Arsch. Was soll das? Chillt eure Basis. Atmet doch selber mal in den Bauch, ey.

Ich denke an Schweigeklöster, ein abgeschiedenes Leben als Aussteigerin und das Schlagen eines Spechtes in einem großen, einsamen Wald. Und dann wird es mir plötzlich klar: Das muss so. Es kann jetzt nur besinnlich und vergnügt werden. Lila und rote Kugeln am Baum? Egal. Einen halben Stollen ganz alleine essen? Schnurz. Früher war mehr Lametta? Na und.

Macht mal eine richtig schöne, ausgiebige Zugfahrt am 23. oder 24.12. Es wird das schönste Weihnachten seit dem Playmobil Bauernhof.

Rezept für Weihnachtsplätzchen: Schokoladen-Orangen-Plätzchen. Holunderweg18Zutaten für ca. 30 Schokoladen-Orangen-Plätzchen

175g Mehl
75g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz
1 unbehandelte oder Bio-Orange, davon Schale und Saft
75g Zucker
125g Butter
100g Zartbitterschokolade
ca. 100g Zartbitterkuvertüre

Mehl, Speisestärke, Backpulver, Salz und Zucker in einer Rührschüssel miteinander vermengen.

Die Schokolade hacken, die Schale der Orange mit einem Zestenreißer oder einer Reibe abreiben.

Die gehackte Schokolade, die Orangenzesten und den Orangensaft in die Rührschüssel geben.

Die Butter in Flocken hinzufügen, ein Ei in die Schüssel schlagen und die Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem festen Mürbeteig verarbeiten.

Den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Nach der Wartezeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen.

Stich dann aus dem Teig Plätzchen in der Form deiner Wahl aus. Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die Schokoladen-Orangen-Plätzchen müssen nun etwa 15 Minuten lang backen, bis sie leicht braun sind.

Schokoladen-Orangen-Plätzchen - prima Idee für die Weihnachtszeit. Holunderweg18

Lass sie nach dem Backen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen.

Anschließend kannst du die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und deine Schoko-Orangen-Plätzchen dann darin zur Hälfte eintauchen oder die Schokolade mit einem Backpinsel auftragen. Lasse die Kekse dann wieder auf einem Kuchengitter oder einem Stück Backpapier liegen, bis die Kuvertüre fest geworden ist.

Hast du auch Weihnachtsplätzchen, die du immer in jedem Jahr backst? Erzähl mir von dem Rezept einem Kommentar!
Zu meinem festen Repertoire gehören diese unkomplizierten Cranberry-Schoko-Kekse mit Haferflocken.

Falls du spontan noch Ideen für selbstgemachte Geschenke aus der Küche suchst, habe ich hier mal das Holunderweg-Archiv durchwühlt:

Weihnachtsmarmelade
Kürbis-Orangen-Marmelade
Mandelknusper mit Cranberries
Chai-Sirup
Apfel-Zimt-Granola
Stollenkonfekt
Haselnussbrezel
Kokospralinen mit weißer Schokolade
Kirschlollies
Schokokaramell-Bonbons
Lebkuchen-Trinkschokolade am Stiel
Kekskonfekt mit gebrannten Mandeln
Kirsch-Drömmar
Schwedische Lussekatter
Weihnachtspunsch á la Pettersson und Findus


Ich wünsche dir Schönes
Natalie

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als Erste/r von neuen Rezepten und Beiträgen:
Facebook   |   Twitter  |  Pinterest  |   Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...